Es dürften wenige widersprechen, wenn man BOLT THROWER als eine der beliebtesten Bands des Death Metal-Sektors bezeichnet, und das, obwohl (oder gerade weil?) die Briten über Jahre hinweg ihr Ding kompromisslos durchziehen, ohne sich auch nur ein Deut zu verändern oder gar weiterentwickeln. Halt, eine Innovation gibt es auf dem nunmehr siebten Album "Honour-Valour-Pride" doch: erstmals growlt nicht Karl Willets, sondern Dave Ingram (ex-BENEDICTION) die Kriegs-Litaneien, aber das weiß man auch eher aus dem Booklet, als dass man es hört. Ansonsten ist das Album so 100 % Bolt Thrower wie all seine Vorgänger. Zwar findet sich kein absoluter Knaller wie "World Eater" oder "For Victory", aber neun grundsolide, allesamt im Midtempo-Bereich angesiedelte Death Metal-Walzen, wie man sie von den Warmasters erwartet. Welchen Stellenwert das Album in der BT-Diskographie einnimmt, wird sich eh erst mit der Zeit zeigen... (Kai)


Anzahl der Songs: 9
Spielzeit: 45:35 min
Label: Metal Blade
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015